POP IMPULS

Das Projekt

Das Anliegen von POP IMPULS ist es, Popularmusik als integralen Bestandteil der Musiklandschaft Sachsens stärker sichtbar zu machen und Akteur:innen in ihrer Kreativität zu motivieren und zu unterstützen. 

Dabei wollen wir Musiker:innen aus allen Bereichen der Popmusik (egal ob Dubstep, Noise-Rock, Dream-Pop, Trap etc…) die Möglichkeit bieten, mit Workshops ihre Fähigkeiten zu erweitern und durch Gesprächsformate neuen Input zu bekommen. Auf unseren Veranstaltungen möchten wir der sächsischen Musikszene die Möglichkeit geben sich zu, vernetzen und auszutauschen.

Um die Popkultur in Sachsen auch nachhaltig zu fördern, führen wir im Rahmen unseres Projektes eine Bedarfsanalyse durch: Wir wollen erfahren, was die sächsische Musikszene ausmacht, wie sie funktioniert und woran es fehlt. Unser Ziel ist es, Aufmerksamkeit und Verständnis für die Bedürfnisse der Szene zu entwickeln. 

Außerdem wollen wir wissen, welche Förderstrukturen für Musikschaffende es in anderen Bundesländern gibt und welche Maßnahmen in Sachsen. Durch einen Vergleich dieser regionalen und bundesweiten Förderkonzepte, wollen wir - gemeinsam mit sächsischen Musikakteur:innen - herausfinden, welche für die sächsische Musiklandschaft langfristig wirksam werden können.

  • Workshop und Austausch: Smarttechnologien als kreative Tools

    Ob Programme zur Stimmverzerrung, Klaviertastaturen, die über MIDI Keyboards angespielt werden können, oder Apps, um effektvolle Visuals zu erzeugen — spannende Tools werden vorgestellt und ausprobiert. Im Mittelpunkt des Workshops steht die gemeinsame Auseinandersetzung mit verschiedenen Apps und Gadgets (Playtron, Touchme), um diese kennen zu lernen bzw. eigene Ideen damit umzusetzen. Dabei wollen wir beobachten, inwiefern die Apps mit ihren jeweiligen Eigenschaften die musikalische Gestaltung bestimmen. 
    Talks_instagram_Beitrag
  • Workshop “Musik und Mental Health”

    Das Musiker:innenleben ist komplex, keine Frage. Gerade am Anfang gleicht die Tätigkeit einer Selbstständigkeit: nämlich selbst & ständig. Das kann auf Dauer schon ganz schön wirr und viel werden. Um so wichtiger von Anfang an auch an die eigene mentale Gesundheit zu denken, um in dem Jungle der Komplexität den Überblick zu behalten und nicht in mentale Fallstricke zu tappen.
    Talks_instagram_Beitrag
  • Talk “Solopower oder Kollektiv”

    Im Panel-Talk “Solopower oder Kollektiv?” spricht Ulla Heinrich (Missy Magazine, böse &gemein Kollektiv, Balance Club Culture Festival) mit Sir Mantis (Rapper, Leipzig), MARIA, die RUHE (DJ & Producerin, Leipzig) und Sithara (DJ, Museum für Bildende Künste, Leipzig)  über das künstlerisches Schaffen der Musiker*innen zwischen den Herausforderungen als Solokünstler*innen und kollektiver Arbeit.
    Talks_instagram_Beitrag
  • Talk “Kunst versus Kommerz”

    Der Erfolg von Musiker:innen in der Popularmusikszene wird meist an ihren marktwirtschaftlichen Wert geknüpft. Doch wie schafft man den Spagat zwischen künstlerischer Integrität und kommerziellem Erfolg? Zu diesen Fragen haben wir Katja Röckel aka Mrs. Pepstein eingeladen. Mit ihrem Talkgast (tba) wird sie in einer illustre Stunde von Mrs. Pepsteins Welt Fragen zu einem historischen Thema beantworten.
    Talks_instagram_Beitrag
25. April 2022

Unsere POP IMPULS Playlist

Wir haben in den vergangenen Wochen unsere POP IMPULS Playlist zusammengestellt. Mit dem Fokus auf aktuellen Acts und einer Prise Nostalgie ist eine bunte Mischung entstanden. […]
28. März 2022

POP IMPULS goes MusicMatch 2022

Im Rahmen der diesjährigen MusicMatch, die Konferenz/das Festival für Popularmusik in Dresden, präsentiert das POP IMPULS Team zwei Workshops sowie zwei Talks.
22. März 2022

Pressemitteilung: Auftaktveranstaltung POP IMPULS

Pressemitteilung Neues Projekt POP IMPULS zur Förderung der Popularmusik in Sachsen startet       Gemeinsame Presseeinladung mit dem Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus.  Am […]